Mustang is real

Mustang

 Everest base camp Trek

Everest Base Camp Treking

 Best Trekking of Nepal

Annapurna Trekking

 Explore the beauty of Himalaya

Manaslu Trekking

Buchungscode : AHFT-A5
Unterkunft : Hotel/Lodge
Reisedauer : 19  Tage
Schwierigkeitsstufe : mittel schwer
Max. Höhe : 5135
Aktivität : Trekking
Beste Saison : October bis Mai

Übersicht

ie Manaslu Trekking ist das Juwel - Trekking in Nepal. Es bietet eine perfekte Kombination aus reichem kulturellen Erbe: die reiche Mischung aus tibetischer und nepalesischer Kultur. Die attraktiven Ausblicke auf den Himalaya, die schöne abwechslungsreiche Landschaft und eine Vielfalt an Flora und Fauna geben der Tour eine besondere Note. Diese Wanderung wurde offiziell 1991 für den Tourismus eröffnet.Die Reise um diesen legendären Berg und durch die Märschenwälder wird ein unvergessliches Erlebnis.

Reise-Highlight

  • Besichtigunen von typischen Klöster.
  • Erkundung der Flora und Fauna durch die zwei verschiedenen Tal.
  • Trekking entlang der großen Himalaya Fluss und über den Larke La (Pass) 5135m.
  • Hervorragende Akklimatisierung und fantastischer Blick auf Manaslu.
  • Erkundung der Kulturen, Religionen & Lebensstil von Berge und Täller.
  • Besichtigung in Kathmandu Tal durch UNESCO weltkultur Erbe.

Detail Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Kathmandu, Fahrt zum Hotel


Sie werden von uns am Flughafen empfangen und wir bringen Sie zum Hotel. Am Abend gemeinsames Nachtessen. Dabei erhalten sie einige Informationen über Nepal und das Programm. (-/-/-)

Tag 2: Besichtigung der alten Königstadt von Kathmandu und Swayebhunath Stupa.


Durch den chaotische Verkehr kommen wir in die Altstadt von Kathmandu, bekannt als Durbar Square (Palast Komplex)und als UNESCO-Weltkulturerbe. Hier schauen wir die Holzschnitzereien der Pagoden, Paläste und Tempel an und erkunden die exotische Kumari Kult, die lebende Göttin. Nachmittags steigen wir über 365 Treppenstufen hinauf bis zum buddhistischen Heiligtum von Swayambunath. Von dort aus haben wir einen wunderschönen Blick auf das Kathmandu Tal. Bei gutem Wetter sehen wir auch Teile vom Himalaya. Hier gibt es ein besondere Stimmung mit vielen Gebetsfahnen, Gebetsmühlen und Apfen. Am Abend fahren wir zum Abendessen in ein Restaurant in der Stadt. (F/-/-)

Tag 3: Fahrt Kathmandu nach Sotikhola(730m.)


Heute fahren wir mit Privatbusen durch abwechslungsreiche Landschaften, vorbei an Dörfern und Terrassenfeldern zum Arughat 570m, und weiter nach Sotikhola dem Ausgangspunkt unseres Trekkings. Hier treffen wir unsere Träger die uns während des ganzen Trekkings begleiten werden. Übernachtung im Lodge. Fahrtzeit 8-9 Std. (F/M/A)

Tag 4: Wanderung nach Machhakhola (930m.)


Der Weg führt auch heute entlang des Budhigandaki Flusses, vorbei an den Siedlungen Liding und Lapubensi. Wir wandern hinauf und hinab, das Tal wird langsam breiter und dabei erblicken wir einige schneebedeckte, imposante Berge. Übernachtung im Lodge in Machha Khola 900m . Gehzeit 6Std. (F/M/A)Two-hour drive to Birethanti, and start trekking following Bhurungi  Khola and reach Tikhe-

dhunga.


Tag 5: Wanderung nach Doban (1070m.)


Über schmale, leicht hügelige Pfade, kleine Bäche und felsige Schluchten erreichen wir Tatopani mit seinen heissen Quellen. Von da aus hat meinen einen schönen Blich auf ganesh Himal. Am Nachmittag geht's über eine Hängebrücke zum östlichen Ufer und unserem Etappenziel Doban 1070m. Übernachtung im Lodge. Gehzeit 5 Std. (F/M/A)Ascend to Ulleri Village through a plesant Rhododendron forest and arrive at the top of

Ghorepani pass and camp overnight.


Tag 6: Wanderung nach Philim(1570m.)


Unsere Trekkingetappe beginnt mit einem leicht ansteigenden felsigen Pfad, immer entlang des Budhigandaki Tals. Nach einer langen Hängebrücke führt der Weg zum Ort Jagat Hier befindet sich auch das Manashlu conservation Area, wo unsere Pässe kontrolliert werden. Danach gehen wir weiter hinauf nach Gurungs Dorf Phillim 1570m. Übernachtung im Lodge. Gehzeit 6 Std. (F/M/A

Tag 7: Wanderung nach Dyang (1860m.)


Der Weg führt wie immer rauf und runter, vorbei an kleinen Dörfern, sowie durch Bambus Wald und über einige Hängebrücken zum kleinen Dorf Gurungs Deng 1860m. Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf Singri Himal. Übernachtung im Lodge. Gehzeit 5-6 Sdt. (F/M/A)

Tag 8: Wanderung nach Namrung (2540m.)


Langsam verändert sich die Vegetation und die Siedlungen sind geprägt von Tibetischer Kultur. Das Tal ist breiter und die Berge sind sehr nahe. Nach einem kurzen Spaziergang über Deng, überqueren wir die Budhi Gandaki auf dem nördlichen Ufer und gehen dann auf Rana 1910m hinauf. Mehrmals überqueren wir Budi Gandai und kommen an mehreren Gompas vorbei. Der Wanderweg folgt dem Fluss stromaufwärts durch dichten Wald und nach einem letzten steilen Aufstieg erreichen wir in Namrung 2540m. Übernachtung im Lodge. Gehzeit 6-7Std. (F/M/A


Tag 9: Wanderung nach Lho (3020m.)


Vorbei an Gebetsmühlen und über viele Brücken, setzt sich der abenteuerliche Weg fort. Mit der Höhe, werden die Berge noch dramatischer - Manaslu, Himalchuli, Saula Himal und Dwijen Himal, Anstieg auf beiden Seiten des Weges. . Nach einer kleinen Schlucht kommen wir in Lho 3020m an. Ein wichtiger Ort mit einer Klosterschule und einem Lama mit anderen vielen Lamas. Gehzeit 4-5 Std. (F/M/A

Tag 10: : Wanderung nach Samagaun (3570m.)


Heute haben wir eine kürzere Wanderung, damit wir uns an die Höhe akklimatisieren können. Erneut geniessen wir ein phantastisches Bergpanorama . Wir werden der alten Himalaya-Spur folgen, welche nur sehr wenige Kilometer von Tibet entfernt ist. Der Weg führt uns in eine Region,wo klassische Lama Siedlungen mit Kloster und Mani-Mauern zu finden sind und alles Tibetisch aussieht. Auf der weiten Fläche von Sama sieht man weidende Yaks, Esel und Ziegen. Übernachtung im Lodge in Samagaoun 3570m. Gehzeit 3-4 Std. (F/M/A)

Tag 11: Akklimatisierungstag in Samagaun und Ausflug zum Pungyen Gompa.


Heute ist Erholung und Akklimatisierung angesagt. Wer sich aber trotzdem etwas bewegen möchte, kann auch eine kleine Wanderung zur Pungyen Gompa machen, welche direkt vor dem Manaslu liegt. (F/M/A)

Tag 12: Wanderung nach Sando (3860m.)


Wir verlassen ama Gaon. Der Weg führt an mehreren Mani-Mauern vorbei und das Tal wird weiter. Es ist eine einfache Strecke, die uns durch Wälder voller Birken, Wacholder und Rhododendron führt. Von einem Steinbogen aus, können wir einen großen weißen kani erblicken. Nach 3 Std. Gehzeit kommen wir in Samdo 3860m an. Übernachtung im Lodge. (F/M/A

Tag 13: Wanderung nach Dharamashala (4460m.)


Wir überqueren den Budhi Gandaki ein letztes Mal und machen Pause an der alten Steinmauer mani mit diversen Inschriften. und freuen wir uns ueber unser Fortschritt ueber den Pass. Der Weg führt durch die Tundra, steigt allmählich an und führt uns zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf die Larkya La Gletscher. Auch heute bleibt genügend Zeit zur Akklimatisierung und Entspannung am Nachmittag. Übernachtung im Lodge. Gehzeit 4-5Std. (F/M/A)

Tag 14: Dharmasala nach Bhimthang (3890m.)


Heute stehen wir zeitig auf, damit wir genügend Zeit haben, um den Larkya La Pass(5113m.) zu besteigen.Über Moränenwege steigen wir Schritt für Schritt hinauf. Oben auf dem Pass angekommen, werden wir mit einem brillanten Ausblick belohnt: Himlung Himal, Kangurru, Annapurna II, sowie der all gegenwärtige Manaslu. Der Abstieg ist steil, wir laufen ca. 650m in weniger als einer Stunde hinunter. Unser Ziel ist Bimathang, 3710, Übernachtung im Lodge. Gehzeit 8-9 Std. (F/M/A)

Tag 15: Bhimthang nach Tilije(2300m)


Die härtesten Tage von der Strecke liegen hinter uns. Heute folgen wir dem Weg durch Kiefern und Rhododendron Wald, weiter unten führt der Weg entlang dem Dudh Khola (Milchbach),vorbei am Dorf Gho und Abstieg nach Gurungs Dorf Tilije 2300m. Übernachtung im Lodge. Gehzeit 6-7 Std. (F/M/A)

Tag 16: Abstieg nach Jagat (1300m)


Wir verlassen das Dorf Tilije und folgen dem Fluss bis Dharapani und noch weiter bis Jagat. Übernachtung in einer Lodge, vielleicht ergibt sich die Gelegenheit zu duschen! Gehzeit 6-7Std.(F/M/A)

Tag 17: Fahrt nach Kathmandu (1340m.)


Eine sehr abwechslungsreiche Fahrt liegt vor uns.Entlang der Marsyangdi und Trisuli Flüsse gelangen wir nach Kathmandu. Übernachtung im Hotel. Fahrzeit 6Std. (F/M/A)

Tag 18: Die grosse Besichtigung in Kathmandus


Zuerst fahren wir zum Shivaheiligtum in Pashupatinath, um Hindukultur und derenTradition zu erkunden. Dann besuchen wir buddhistische Heiligtümer von Baudhanath: die Stupa gilt als grösste Stupa von Nepal und Umgebung. Nachmittags Besichtigung der Königsstadt Patan, ein Zentrum von Lalitpur (Stadt der Kunst), reich an Tempel und Pagoden, . (F/M/A)

Tag 19: Rückflug und Ankunft in Europa


Heute fahren wir früh am Morgen zum Flughafen und nehmen Abschied von nepal trekking.

Was ist inbegriffen

  • Alle Transfers Flughafen zum Hotel
  • Unterkunft in Kathmandu (Hotel Manaslu als BB)
  • Stadtführung in Kathmandu Tal einschließlich Reiseleitung und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Transport für Sightseeing in privaten Fahrzeug
  • TIMS (spezielle Trekking Genehmigung für Manaslu) und nationalpark Gebühr
  • Transport von Kathmandu nach Sotikhola und Jagat nach Kathmandu mit privaten Fahrzeug
  • Während der trekking Unterkunft im Lodge inkl. Vollpension
  • Staatlich geprüfte englishsprechende Guide während der Trekking in Nepal
  • Sherpas, Träger und ihre Nahrung, Unterkunft, Gehalt, Ausrüstung und Versicherung
  • Alpine Himalaya Friendship Treks Trekking Gepäck (selbstverständlich behalten)
  • Erste-Hilfe-Verbandskasten
  • lle Regierung Steuern und Büro Service-Gebühr

Was ist nicht inbegriffen

  • Nepal Visa-Gebühr (bringen Sie genau 40 US $ Bargeld und zwei Passfotos)
  • Internationale Flüge nach und von Kathmandu
  • Reise-und Rettungs-Versicherung, wie Reiserücktritts-Versicherung, Reisehaftpflicht-Versicherung, Reisekranken-Versicherung
  • Alle Bar Rechnungen wie Alkohol, kalte Getränke und heiße Getränke außer Tee oder Kaffee zum Frühstück
  • Kosten Unterschiede im Falle einer vorzeitigen Rückkehr aus dem Trekking als die geplante Reiseroute
  • Extra Übernachtung in Kathmandu, wenn frühe Ankunft, späte Abreise, und vorzeitige Rückkehr aus dem Trekking (aus irgendeinem Grund) als die geplante Reiseroute
  • Persönliche Ausgaben (Telefon, Wäscherei, Batterie aufladen, extra Träger, Wasser Flasche oder abgekochtes Wasser, Bad, etc.)
  • Trinkgeld (Tipps) für Führer, Sherpa und Träger

Reisetermin und Preis

SAnreise
Abreise
Preis
Gästezahl
Rabatt
Status
SAnreise
2020-11-15
Abreise
2020-12-03
Preis
Euro 0
Gästezahl
4
Rabatt
Status
Buchbar

Das könnte Ihnen auch gefallen